SPD Trossingen - Solidarität mit dem Einzelhandel

Veröffentlicht am 18.04.2020 in Kommunalpolitik

Besonders jetzt in Krisenzeiten wird die systemrelevante Arbeit der Einzelhändler geschätzt und gewürdigt. Doch was ist danach?

Danach werden nur noch die wenigsten daran denken, was die Einzelhändler – auch hier in Trossingen – tagtäglich leisten, um die Versorgung der Bürger zu gewährleisten. Deshalb hat nun die SPD Trossingen eine Aktion gestartet und will ein Zeichen der Solidarität mit dem Einzelhandel setzen: Die SPD-Mitglieder kaufen Gutscheine der Werbegemeinschaft „trossingenactiv“, die bei den zugehörigen Märkten eingelöst werden können. Gerade sie machen in dieser Krisenzeit besonders hohe Verluste, da sie größtenteils schließen müssen. Umso wichtiger sei es deshalb, die Leute nach der Krise zu diesen Händlern zu bringen, so die Überzeugung des SPD-Vorsitzenden Vatche Kayfedjian. „Wir rufen die Bürger dazu auf, mitzumachen, Gutscheine zu kaufen und diese selbst zu nutzen oder – gerade in dieser Krisenzeit - an Bekannte zu verschenken oder beispielsweise an Nachbarn, die einen in dieser Zeit unterstützen, sodass wir gemeinsam den lokalen Handel in Trossingen unterstützen können“, so Vatche Kayfedjian. Zwar nehmen sich vielleicht jetzt viele vor, nach der Krise die lokalen Händler zu unterstützen – „aber der Mensch neigt gern dazu, im Alltagsgeschehen diese Vorhaben zu vergessen.“ Kauft man jetzt den Gutschein, soll er doch als Erinnerung und Anstoß dazu dienen, die lokalen Händler doch zu unterstützen und dies auch umzusetzen. Die Gutscheine können bei der Volksbank Trossingen und der Trossinger Kreissparkasse sowie auf der Homepage von „trossingenactiv“ unter www.trossingenactiv.de erworben werden. So will die SPD diese Kampagne starten, sodass möglichst viele Bürger, wenn sie die Möglichkeit haben, mitmachen, um nach der Krise den Einzelhändlern zu helfen.

 
 

Homepage SPD Trossingen

DER ORTSVEREIN AUF FACEBOOK

Besucherzahlen

Besucher:308402
Heute:12
Online:1

Downloads

Bundestagswahl

Dokumente