Stellungnahme der SPD-Gemeinderatsfraktion Tuttlingen zum Entwicklungskonzept Möhringen

Veröffentlicht am 07.02.2017 in Gemeinderatsfraktion

Die SPD-Gemeinderatsfraktion hat sich in den letzten Jahren und in unzähligen Sitzungen, Diskussionsbeiträgen und Anträgen dafür eingesetzt, dass nicht ein weiterer Teil der Talfläche bei Möhringen für Gewerbe-Bebauung verfügbar wird. Die alten Versprechungen des ehemaligen Oberbürgermeisters, dass am Haslenweg die Gänsäcker-Bebauung zu Ende ist, wurden beiseitegeschoben und durch die konservative Mehrheit im Gemeinderat wurde die Bebauung von Gänsäcker vorangetrieben, auch wenn die Mehrheit im Möhringer Ortschaftsrat dagegen war. Für die SPD-Fraktion galt die Aussage im Wahlprogramm: wir halten uns an die Beschlüsse der Möhringer, was die Erweiterung Gänsäcker angeht.

Nun wurde – zusammen mit den Mehrheitsbeschlüssen zur Erweiterung durch CDU, FWV und FDP im Gemeinderat – ein ganzheitliches Entwicklungskonzept für den Stadtteil Möhringen angestoßen, wie die Verwaltung schreibt „im Zusammenhang mit der geplanten Erweiterung des Gewerbegebiets Gänsäcker“ (siehe Seite 2 der Vorlage). Bisherige Ansätze und neue Ideen wurden im Rahmen einer Zukunftskonferenz diskutiert. Es gab öffentliche Veranstaltungen, workshops, eine Bürgerversammlung. Dabei diskutierten Möhringer Bürgerinnen und Bürger sehr engagiert und zivilisiert und die Arbeitskreise haben interessante Ergebnisse und eine Priorisierung von Maßnahmen ergeben.

Wichtig dabei sind uns:

  • die Einrichtung eines Sanierungsgebietes im alten Kern des Städtles
  • die Wohnraumentwicklung im Innenbereich
  • die Verkehrsreduzierung bzw. Verkehrsberuhigung im Krähenbachtal. Hier darf durch ein erweitertes Gewerbegebiet kein zusätzlicher Verkehr auftreten.
  • die Verbindung über die Donau in Richtung Tuttlingen und vom Angerpark in Richtung Gänsäcker
  • Verbesserungen im Rahmen des Landschaftsparks Junge Donau, beim Tourismus und bei den Wander- und Radwegen

Wir unterstützen somit das Eckpunktepapier und konsequenterweise damit im Paket die Änderung des Flächennutzungsplans in Gänsäcker. Wir halten es weiter für richtig, den Gewerbepark Take-Off als wichtiges Tuttlinger Gewerbegebiet zu fördern und zu erweitern. Wir bleiben dabei, dass weitere mögliche Flächen vertieft untersucht werden müssen, zumal sie sich zum großen Teil bereits im städtischen Eigentum befinden und die Bodenpreise günstiger sind als in Gänsäcker. Aber wir akzeptieren, dass im Rahmen der Zukunftsentwicklung Möhringens nun auch Gänsäcker einer Bebauung durch hochqualifizierte und innovative Medizintechnik-Firmen zugeführt wird. Wir haben in den letzten Monaten gespürt, dass es in Möhringen eine große Bereitschaft gibt, mitzuarbeiten und mit Realitätssinn die Entwicklung des Stadtteils voranzutreiben. Dass diese Erwartungen nicht enttäuscht werden, dafür werden wir uns einsetzen.

6.2.2017

für die SPD-Fraktion   Hellmut Dinkelaker

 
 

Homepage SPD-Ortsverein Tuttlingen

DER ORTSVEREIN AUF FACEBOOK

Besucherzahlen

Besucher:308403
Heute:50
Online:1

Downloads

Bundestagswahl

Dokumente