25.05.2024 in Ortsverein von SPD Trossingen

Unsere Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2024 für Trossingen

 

von links: Lars Vosseler, Luca Musacchio, Jenthi Aravinthan, Bernd Messner, Nadine Giretti, Daniela Bokulic, Jonas Keller, Vatche Kayfedjian, Simon Mayer, Davor Mlinaric, Rosanna Degaetano, Margarete Hotz-Bakk, Thomas Herrmann, Pierre Bauderer, Gerd Schneckenburger, Anja Geng, Valérie Blaas-Gienger, Dieter Görlich, Ilaria Lenti, Laura Rizzi, Franco Giretti

 

25.05.2024 in Ortsverein von SPD Trossingen

Unser Wahlkampf 2024

 
Wochenmarkt Trossingen

Wir trotzen Wind und Regen! Uns trifft man donnerstags auf dem Wochenmarkt.

Auf den Straßen Trossingens sieht man uns auch beim Flyer verteilen. 

Sprecht uns an! 

Es geht um UNSERE STADT!

 

 

20.05.2024 in Ortsverein von SPD Trossingen

Besuch in Berlin bei MdB Derya Türk-Nachbaur

 

Unser Programm in Berlin:

Informationsgespräch bei der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk für Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt / Individueller Rundgang am Brandenburger Tor / Besuch einer Plenarsitzung, Deutscher Bundestag (Reichstagsgebäude) / Diskussion mit MdB im Deutschen Bundestag / Fototermin im Reichstagsgebäude / Stadtrundfahrt mit einem Stadtführer durch die Bundeshauptstadt - an politischen Punkten orientiert / Informationsgespräch im Auswärtigen Amt /  Stadtspaziergang "Berlin als Erinnerungslandschaft" mit Begleitung durch die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas - Start

Vielen Dank Derya für deine Einladung!

 

04.02.2024 in Ortsverein von SPD-Ortsverein Tuttlingen

Neujahrsempfang mit Kevin Kühnert

 
Collage Veranstaltungsfotos

Der Neujahrsempfang mit Generalsekretär Kevin Kühnert, MdB, in Tuttlingen war ein voller Erfolg. Nach Gesprächen mit Bauernvertretern aus der Region hielt Kevin ein Impulsreferat über die Demonstrationen für Demokratie und Vielfalt. Danach moderiertre Derya Türk-Nachbaur ein Gespräch mit Amtsträgern aus Stadt und Land. Der anschließende Sektempfang rundete den informativen Abend ab. So macht Parteiarbeit Spaß!

 

18.11.2023 in Ortsverein von SPD Trossingen

Besuch beim Technischen Hilfswerk

 

Der SPD-Ortsverein besuchte den Ortsverband des Trossinger Technischen Hilfswerk (THW). Begrüßt wurden die Besucher von dem stellvertretenden Ortsbeauftragten Herr Hudlet sowie dem Ausbildungsbeauftragten und Ortsjugendleiter Herr Merz.

 

Der THW-Ortsverband besteht aus 50 Aktiven Mitgliedern. Darunter sind sieben Frauen. 22 Kinder/Jugendliche sind in der Jugendgruppe organisiert. Als erstes stand ein Rundgang im Hof und Fuhrpark an. Zum Schluss wurde das neue Gebäude besichtigt. Mit dem Bau des Gebäudes wurde im Jahr 2018 begonnen.
Das Objekt ist bis auf den Funkmast und diversen Kleinigkeiten fertiggestellt. Das THW ist eine vom Bund betriebene Organisation, welche dem Bundesministerium des Inneren für Bau und Heimat angehörig ist. Das Gebäude wurde daher vom Bund geplant und finanziert. Gebaut wurde in Holzbauweise auf zwei Etagen, ausgestattet mit Küche, Umkleideräume, Werkstatt und Verwaltungsräume. Es gibt 668 THW Ortsverbände in Deutschland. Die Verwaltungsarbeit wird immer zeitraubender so Hudlet. Auf der kommunalen Ebene wird das THW von der örtlichen Gefahrenabwehr zuständigen Stelle, sprich Feuerwehr oder der Polizei hinzugerufen.

 

Dem Ortsverband war es wichtig in der Ortsmitte zu bleiben, so dass die Jugendlichen die Einrichtung gut erreichen können. Das THW handelt bei Katastrophenfällen im Auftrag der BRD im In-und Ausland. Die Trossinger Mitglieder waren auch im Ahrtal als Helfer vor Ort. Auch Hilfslieferungen an die Ukrainische Grenze führte der Ortsverband durch. Das THW hat insgesamt 13 verschiedene Fachgruppen. Der Ortsverband Trossingen verfügt über einen Fuhrpark mit acht Fahrzeugen. Angefangen von einem Kipper, Radlader, Gerätekraftwagen und Mannschaftslastwagen bis hin zu verschiedene Lastwagen. Zusammen mit der Trossinger Feuerwehr werden Autobahneinsätze gefahren. Auch über ein Einsatznachsorge-Team verfügt das THW im Bereich des Landesverbandes. Die Fahrzeuge werden ca. 25 Jahre lang genutzt. Danach werden die einsatztaktischen Geräte und Einrichtungen ausgebaut und das Fahrzeug anschließend verkauft. Die Verkaufserlöse kommt dem Bund wieder zu gute. Der Bund bestellt die Fahrzeuge in Mehrzahl so wie Bedarf in Deutschland ist und kann so mit einer Serienbestellung Preisnachlässe erzielen. Die Fahrzeuge sind standardisiert aufgebaut, so dass im Einsatz jeder THW-Helfer genau weiß, wo die nötigen Geräte sich im Einsatzfahrzeug befinden. Diese werden im Einsatzfall von der Arbeit freigestellt bei voller Lohnfortzahlung. Die Lohnfortzahlung der Helfer wird vom Bund übernommen, so dass die Helfer keinen Lohnausfall haben.

 

SPD-Ortsvorsitzender Vatche Kayfedjian bedankte sich bei den Mitgliedern des THW über ihre wertvollen und wichtigen Einsätze für die Bevölkerung. Er erinnerte auch an den Großbrand des landwirtschaftlichen Benzing Hof. Auch bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und dem DRK Trossingen. „Wir sind froh das wir das THW in Trossingen haben“ betonte zum Abschluss Vatche Kayfedjian.

 

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

02.08.2024, 18:00 Uhr SPD Stammtisch
Eine Sommerpause gibt es für den regelmäßigen Stammtisch nicht. Es haben sich schon einige GenossInnen angesagt …

Alle Termine

DER ORTSVEREIN AUF FACEBOOK

Besucherzahlen

Besucher:308403
Heute:41
Online:1

Downloads

Bundestagswahl

Dokumente