27.12.2011 in Presseecho von Jusos Tuttlingen

Jusos freuen sich über Abschaffung

 

Tuttlingen (pm) - Mit der Abschaffung der Studiengebühren hat die grün-rote Landesregierung eine langjährige Forderung der Jusos umgesetzt. Das freut den Tuttlinger Juso-Vorsitzenden Hannes Hein: „Die Abschaffung ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Bildungsgerechtigkeit. Durch die große finanzielle und psychologische Hürde der Studiengebühren schreckten viele fähige Abiturienten vor einem Studium zurück.“, so der Politikwissenschaftsstudent.

Seit der Einführung 2007 unter der Regierung Oettinger habe sich breiter gesellschaftlicher Protest geregt, an dem sich die Jusos maßgeblich beteiligt hätten. „Für uns ist es ein großer Erfolg, dass es gelungen ist, die Forderung nach einem gebührenfreien Studium in die Landespartei und nun auch in die Landesregierung zu tragen. Es freut uns, dass dieser wichtige Eckpunkt des Koalitionsvertrages schnell umgesetzt werden konnte“, so die Jusos aus dem Kreis Tuttlingen.
Gränzbote, 27.12.11

 

11.07.2011 in Presseecho von Jusos Tuttlingen

Leute

 

Gränzbote, 11.07.11

Auf der Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Baden-Württemberg in Osterburken hat der Tuttlinger SPD-Vorsitzende Fabian Rothfuss nicht mehr für den Landesvorstand kandidiert. Rothfuss war zwei Jahre im Landesvorstand aktiv. Neben dem Thema Rechtsradikalismus hat er sich besonders in der Planung der Wahlkämpfe engagiert. Der Tuttlinger Delegierte Hannes Hein dankte Rothfuss für dessen Einsatz. Besonders gefreut hat die Tuttlinger Jungsozialisten die Verabschiedung des Antrages zur Parteireform. Darin fordern die Jusos unter anderem die Öffnung der SPD für Nichtmitglieder, was auch der SPD-Vorsitzende Nils Schmid begrüßte. Die Delegierten ermahnten außerdem Innenminister Reinhold Gall, „sich doch an die Beschlüsse der Partei zu halten.“ Seine Forderung nach der Möglichkeit von Alkoholverboten in Städten sowie seine Haltungen zur Vorratsdatenspeicherung sorgten für heftige Kritik.(pm)

 

03.05.2011 in Presseecho von Jusos Tuttlingen

Leute

 

Gränzbote, 03.05.11

Der Möhringer Hannes Hein ist neuer Juso-Kreisvorsitzender. Der 21-jährige Hein wurde einstimmig in das Amt gewählt, nachdem sich der bisherige Kreisvorsitzende Fabian Rothfuss nach fast sechs Jahren nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Die Stellvertreter von Hannes Hein sind Burcin Cantürk und Sebastian Rapp aus Wurmlingen. (pm)

 

01.02.2011 in Presseecho von Jusos Tuttlingen

Leute

 

Gränzbote, 01.02.11

Der Tuttlinger Gemeinderat hat gestern Abend die Stadträte Herbert Moser und Dr. Hannes Egle verabschiedet. Moser war zuletzt Vorsitzender der SPD-Fraktion, Egle stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion. Zugleich verpflichtete OB Michael Beck Fabian Rothfuss (SPD) und Joachim Klüppel (CDU) als Nachfolger.

 

20.01.2011 in Presseecho von Jusos Tuttlingen

Rothfuss sieht „Gratis-Wahl-Plattform für CDU“

 

Gränzbote, 20.01.11

Tuttlingen (sz) - Eine Reaktion auf den Artikel „Gewerkschaft bietet Wettbewerb an“ (18. Januar) hat der SPD-Ortsvorsitzende Fabian Rothfuss unserer Zeitung zugesandt.

Demnach gebe es für den Besuch von Abgeordneten und politischen Parteien an öffentlichen Schulen seitens des Kultusministeriums klare Vorgaben. „Da die Schulen der parteipolitischen Neutralität verpflichtet sind“, schreibt Rothfuss, „dürfen einzelne Abgeordnete oder Parteien in der achtwöchigen Karenzzeit vor einer Wahl keine Schule besuchen“.

 

DER ORTSVEREIN AUF FACEBOOK

Besucherzahlen

Besucher:308402
Heute:15
Online:1